Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

auf dieser Seite haben Sie einen Einblick in meinen gesamten Lebenslauf. Offenheit und Transparenz sind mir besonders wichtig, deswegen veröffentliche ich alle Zeugnisse, Urkunden und Zertifikate.

Sollten Sie Fragen haben, nutzen Sie gerne das Kontaktformular oder treffen Sie mich persönlich. Die Termine finden Sie hier.



Lebenslauf

28.9.1964
Geboren in Frankfurt/Main, Eltern Prof. Dr. jur. Johann Georg und Gertrud Helm, Geschwister Sebastian (*1961) und Barbara (*1966)
1968
Umzug von Königstein nach Nürnberg

Schulzeit

1970 bis 1974
Besuch der Volksschule (Grundschule) Nürnberg
1974 bis 1983
Besuch des humanistischen Melanchthon Gymnasiums Nürnberg
1981
Zweiter Preis im Bundeswettbewerb Mathematik
1983
Abiturprüfung in den Fächern Mathematik, Physik (Leistungskurse), Englisch und Wirtschaft und Recht (Abiturnote 1,5)


Wehrdienst

1.10.1983 bis 31.12.1984
Grundwehrdienst bei verschiedenen Einheiten der Bundeswehr


Studium

1984 bis 1990
Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Frankfurt/Main
Sommer 1988
DAAD-Stipendium
8.2.1990
Erstes juristisches Staatsexamen, Gesamtnote voll befriedigend (11,08 P.)
2.5.1990
Juristischer Vorbereitungsdienst, unter anderem bei Boden Oppenhoff Rasor Raue (heute: Linklaters), Frankfurt, und dem Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Miami, Florida, USA.
1991 bis 1995
Im Nebenberuf selbstständiger EDV-Händler und -Berater
2.9.1991
Beurlaubung für die Arbeit an einer Dissertation "Internationale Zulässigkeit und Anerkennung der Zwangsvollstreckung in Rechte", Promotionsstipendiat Konrad- Adenauer-Stiftung (Arbeit nicht abgeschlossen)
8.4.1994
Zweites juristisches Staatsexamen, Gesamtnote befriedigend (6,59 P.)


Berufsleben

1.6.1994 bis 31.9.1994
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut für Deutsches und Europäisches Technologie- und Umweltrecht der Universität Heidelberg
1.10.1994 bis 31.12.1994
Wahlkampfmanagement (ab 1.1.1995 ehrenamtlich) für die Landtagskandidatin Brigitte Kölsch; erster Wahlsieg mit über 55%
seit 27.6.1994
Zulassung als Rechtsanwalt am Landgericht Frankfurt/Main
1.1.1995 bis 30.6.1998
Rechtsreferent beim Deutschen Aktieninstitut e.V., Frankfurt
  • Erfolgreiche Gesetzesinitiativen Aktienrückkauf, Stückaktie, Aktienoptionen für Führungskräfte
  • Zahlreiche eigene und gemeinschaftliche Veröffentlichungen
  • Organisation und Leitung von Fachseminaren
  • Presse- und Medienarbeit, u.a. Live-Interviews im Hörfunk
  • Entwicklung des „DAI Renditedreieck“
  • Aufbau der Internet-Seiten des DAI
  • Aufbau der Unternehmensdatenbank des DAI
  • Projektleitung „Xearch“: Gemeinsame Markt- und Unternehmensdatenbank Deutschen Börse AG und DAI
1.7.1998 bis 29.2.2000
Investor Relations Manager CeoTronics AG Audio Video Data Communication Rödermark

Direkte Verantwortlichkeit gegenüber dem Vorsitzenden des Vorstands, u.a. mit folgenden Aufgabenbereichen:

  • Projekt Börsengang, Abschluss mit Notierungsaufnahme am 9.11.1998
  • Investor Relations, Hauptversammlung am 11.11.1999, Geschäftsberichte, Quartalsberichte, Pressekonferenzen, Analystenkonferenzen, Medienarbeit etc.
  • Mehrere nationale und internationale Akquisitionsprojekte, Abschluss „A & C sarl“ in Frankreich 31.3.1999
  • Recht, Unternehmensplanung
  • Konzernrechnungslegung nach US-GAAP
  • Erarbeitung und Durchführung Mitarbeiterbeteiligungs- und Aktienoptionsplan, Mitarbeiterseminare
  • Referent bei Fortbildungsseminaren des Deutschen Aktieninstituts und des IIR
seit Februar 2000
Gründungsmitglied und Gründungsvorsitzender des Investor Relations Forum e.V., Königstein im Taunus, seit Juni Mitglied des Präsidiums
1.3.2000 bis 31.3.2000
Befristete Tätigkeit als Berater der Geschäftsführung der Jostmeiersoft GmbH, Herford

Zur Vorbereitung des Börsengangs, mit den Aufgabenschwerpunkten:

  • Gesellschaftsrechtliche Gestaltung des Konzerns
  • Erarbeitung eines detaillierten Businessplans mit Gewinn- und Verlustrechnung sowie
    Bilanzplanung
  • Erarbeitung von Mitarbeiterbeteiligung- und Aktienoptionsplan
  • Einweisung der Mitarbeiter
  • Weitere beratende Tätigkeit für das Unternehmen
1.4.2000 bis 15.8.2000
Manager Mergers & Acquisitions der Gigabell AG, Frankfurt am Main,

Aufgabenschwerpunkte:

  • Aufbau einer M&A-Abteilung, Betreuung und Abwicklung der 9 laufenden M&A-Projekte, erfolgreicher Abschluss Akquisition Dyna WebHosting GmbH
  • Durchführung mehrerer Kapitalerhöhungen
  • Integration der neuen Tochtergesellschaften in den Konzern
  • Unterstützung der Konzernleitung bei Verhandlungen mit potenziellen neuen Mehrheitsgesellschaften, Vorbereitung der hierfür notwendigen Due Diligence
  • Beratung der Konzernleitung in Angelegenheiten des Aktien- und Kapitalmarktrechts, u.a. rechtliche Betreuung der Hauptversammlung
15.9.2000 bis 31.7.2001
Investor Relations Manager der update.com software AG in Wien mit Geschäftssitz in Dreieich/Frankfurt

Direkte Verantwortlichkeit gegenüber der Vorsitzenden des Vorstands.
Aufgaben:
- Neuausrichtung und -aufbau der Investor Relations Arbeit, einschließlich Budgetierung, Kontaktmanagement,
- Geschäftsbericht 2000, Quartalsberichte, Pressekonferenzen, Analystenkonferenzen, Medienarbeit, Aktionärsbrief etc.,
- Hauptversammlung am 4.5.2000 in der Orangerie Schönbrunn, Wien,
- als Mitglied des Senior Management in alle Entscheidungsprozesse der Unternehmensleitung
eingebunden.

17. 5. 2000 bis 9. 11. 2001
Redaktionelle und inhaltliche Arbeit an der Kommentierung J. G. Helms (+2000) zum Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR), 720 Seiten, erschienen Januar 2002 im Walter de Gruyter Verlag, Berlin/New York
seit 1.8.2001
Rechtsanwalt und Unternehmensberater, Freie Mitarbeit als Rechtsanwalt bei Kramer & Kramer, Wirtschaftsprüfer - Rechtsanwälte - Steuerberater, Kelkheim/Taunus, mit den Aufgabengebieten Aktienrecht, Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsprüfung. Fortbildung zum Fachanwalt für Steuerrecht.
seit 1.6.2006
Bürgermeister der Stadt Königstein im Taunus, Wiederwahl 2012


Ehrenamtliche Tätigkeiten

1987 bis 1995
CDU Königstein: Mitglied des Vorstands
1990 bis 1994
JU Königstein: Stellvertretender Vorsitzender
seit Seit 1991
Förderer des Königsteiner Krankenhauses St. Josef e.V.: Gründungsmitglied, Mitglied des Vorstands
1991 bis 1995
CDU Königstein: Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands
1991 bis 1997
CDU Königstein: Mitglied des Wahlvorbereitungsausschusses
1992 bis 1997
CDU Königstein: Entwicklung, Redaktion, Gestaltung und Satz der Wahlkampfzeitung „Der Königsteiner“
seit Seit 1994
Förderer des Königsteiner Krankenhauses St. Josef e.V.: Stellvertretender Vorsitzender
1994 bis 1996
CDU Hochtaunuskreis: Mitglied des Vorstands
1995 bis 1999
Stadtverordnetenversammlung Königstein: Mitglied
1997 bis 1999
CDU-Fraktion: Stellvertretender Vorsitzender
seit Seit 1999
Katholische Pfarrgemeinde St. Marien, Königstein: Stellvertretender Vorsitzender des Pfarrgemeinderates, Kommunionhelfer
seit Seit 2000
Investor Relations Forum e.V., Königstein: Vorsitzender
seit Seit 2010
Förderverein Haus der Begegnung Königstein e.V.: Gründungsmitglied und stellvertretender Vorsitzender
seit Seit 2015
CDU Königstein: Mitglied des Vorstandes